Am 19.01 sind wir mal wieder in Offenburg

Gleich zu Beginn des Jahres treten die Lokalmatadoren Kyler in ihrer Heimat Offenburg im Stud auf und freuen sich riesig mit Chakora aus Mannheim einen mächtigen Anheizer mit an Bord zu haben.

Es ist schon ne Weile her als Kyler das letzte Mal zu Hause spielten, das war noch im Jahr 2016. Nach unzähligen Live-Shows in der Republik wird es nun wieder mal Zeit für Offenburg.

Kyler haben in der Zwischenzeit das Lineup ordentlich durchgemischt und spielen nun fast 2 Jahren mit Marco Schulz (Vocals und Gitarre), Mario Schneider (Bass) und Altmeister Andreas Biedermann (Drums) sowie Bandgründer Ralf Thomas (Gitarre) wieder in altbekannten Territorien herum.

2018 war ein sehr erfolgreiches Jahr für Kyler, im Frühjahr wurde die EP „The Inner Pain“ unter dem Label 7Hard veröffentlicht und einige große Festivals wie das Baden in Blut, das Metalspeck Festival oder das Hell Over Esslingen Festival bespielt.

Chakora – die vierköpfige deutsche Band bestehend aus, Jakob Messner, Fabian Thomé, Christian Weber und Nikolaj Back, mit ihrem packenden Groove Rock Sound bewies spätestens bei der Aggressor Tour (2015) und der darauf folgenden Fury Tour (2018) mit Ektomorf, dass bei ihrer Mukke die Füße nicht still bleiben können und die Köpfe einfach kreisen müssen.

Als zweimaliger Support rissen sie vor allem bei ihren internationalen Gigs die Crowd so richtig mit und bekamen überragendes Feedback. Groovige Gitarrenriffs, oldschool Solos, gepaart mit scheppernden Drumbeats und fetten Basslines, dazu raue Vocals, von Clean bis Growling verpassen Chakora ihren unverwechselbaren Sound.